EN/DE

Nachhaltigkeit

Green Printing – hier wird Zukunft produziert

Nachhaltige Produktion ist kein Trend. Sie ist der einzige Weg, wie wir es schaffen können, auch in Zukunft noch ausreichend Ressourcen zu haben, um schöne Produkte herzustellen. Deshalb haben wir uns als Experten für Green Printing und nachhaltigen Druck aufgestellt. Hier gilt es, viele Aspekte der Produktion zu beleuchten. Einschließlich Druckfarben, Papieren, Materialien, Veredelungen, Verarbeitung, Kunststoffreduktion, Alternativen zu Plastik, Recycling oder Kreislaufwirtschaft. Wie so eine Produktion ablaufen kann, erfahren Sie am Beispiel für samova, das wir mit der Cradle-to-Cradle-Zertifizierung umgesetzt haben.

samova Sortiment

samova schmeckt nicht nur Teeliebhabern auf der ganzen Welt, sondern auch Mutter Natur. Und die ist wirklich anspruchsvoll. Vor allem, wenn es wie bei dieser Produktion darum geht, wirklich jedes Teeblatt zweimal umzudrehen und auf Nachhaltigkeit zu überprüfen. Wobei es bei den biozertifizierten Teeblättern erst anfängt. Das gesamte Sortiment ist bis ins Detail nachhaltig produziert. Als Sparringspartner für nachhaltige Produktion durften wir einen Teil dazu beitragen. 

Fangen wir mit den Teebeuteln an. Hier wurde die Produktion auf das neuartige Material NatureFlex-Folie umgestellt. Somit sind die Beutel wie der Inhalt gartenkompostierbar. Und auch im Rest der Verpackung ist der Wurm gern drin. Jede einzelne Komponente wurde von samova erfasst und wiederum in Subkomponenten unterteilt, um den höchstmöglichen Grad an Nachhaltigkeit zu erwirken.

samova Refill

Die Faltschachtel-Verpackung zum Beispiel gliedert sich auf in die Komponenten Schachtel, Umverpackung Teebeutel (Sachet), Teebeutel, Faden und Hangtag. Diese Komponenten bestehen wiederum aus einzelnen Bestandteilen, wie Papier, Druckfarbe, Drucklack und Kleber. Durch diese granulare Herangehensweise kommen wir dem Ziel von samova Stück für Stück näher: die strengen Cradle-to-Cradle-Richtlinien zu erfüllen. In Zusammenarbeit mit der EPEA (Environmental Protection Encouragement Agency).

samova Team Spirit

Neben den klassischen Teebeuteln gibt es noch viele weitere Verpackungsformen, die aktuell denselben Prozess durchlaufen, zum Beispiel Tee in Weißblechdosen, Refillbeutel, Bag-in-Box-Eistee, Teekannen, Teegläser oder Becher mit Filter. Es gibt so viele Variationen wie Teesorten in Fernost. Damit haben wir uns jetzt aber wirklich die eine oder andere Tasse Tee verdient.